Samstag, 21. Mai 2016

Glassbedmaking mit Sabine Frank



Kurs 1: Blütenmurrine & ihre Verwendung in komplexen mehrschichtigen Blütenperlen und -cubes
In diesem Kurs zeigt Sabine, wie sie ihre farbenprächtige Blütenmurrine und "coole" Eiswürfel herstellt.

 

Sie gibt viele Tipps zur Farbwahl, die gerade bei den Murrine so wichtig sind, um die Perlen zum Strahlen zu bringen und erklärt den erforderlichen Aufbau Schritt für Schritt. 
Weiters zeigt Sabine die Einsetzung der Murrine und Verwendung als "coole" Blumen-Eiswürfel-Cubes und den damit verbundenen komplexen und mehrschichtigen Aufbau dieser Blütenkugeln & -cubes, die sich gerade durch eine bunte, geniale Farbgebung auszeichenen.





Kurs 2: Figürliches mit Frösche, Geckos & WigWag-Spaß

 

Der Schwerpunkt in diesem Kurs liegt auf dem figürlichen Arbeiten. Am wichtigsten dabei sind Hitzekontrolle, die richtige Position in der Flamme und die Zuhilfenahme der Schwerkraft.
Weiters zeigt Sabine das Herstellen, Verarbeiten und Verwendungsmöglichkeiten von bunten dekorativen WigWags.
So entstehen eindrucksvolle Blütenkugeln mit Frosch, WigwagBicone mit Gecko, ....




Als Bonus - wenn es die Zeit erlaubt - zeigt Sabine den Aufbau ihrer Venusperle als Demo!




Die Kurse beinhalten:
- inkl. Material, ohne Brenner und Konzi (Aufpreis: € 50.-/Tag)
- Glas & Materialliste
- Verpflegung (Getränke, Mittagessen & Snackbuffet, Kaffee und Kuchen)
- Zertifikat von kulturART

 
Veranstaltungsort: LadenKonzept, 1090 Wien, Kolingasse 10 (leicht zu erreichen – U2 Schottentor)
 
Kurs 1: 1-Tageskurs: 21. Mai 2016 von 10:00-18:00 Uhr, Kursgebühr: € 210,00 (inkl. Material)
Kurs 2: 1-Tageskurs: 22. Mai 2016 von 10:00-18:00 Uhr, Kursgebühr: € 210,00 (inkl. Material)
Kurspaket: 2-Tageskurs: 21./22. Mai 2016 von 10:00-18:00 Uhr, Kursgebühr: € 395,00 (inkl. Material)


Infos und Anmeldung per Email

Freitag, 20. Mai 2016

SABINE FRANK aus WESTERRÖNFELD (D)


Sabine Frank

Mein Beruf ist Zahntechnikerin, d.h. ich arbeite gerne präzise und in kleinen Dimensionen. Und weil ich schon immer viel gebastelt, gewerkelt und gehandarbeitet habe, bin ich 2005 auf der Suche nach kleinen Perlchen im Internet  auf handgemachte Glasperlen gestoßen.
Glas hat mich von klein auf fasziniert – wenn irgendwo Glastierchen oder Glasgefäße hergestellt wurden, stand ich immer am längsten staunend dabei – und daher habe ich ziemlich schnell mit einer Glasmacherin in Verbindung gesetzt, die auf ebay ihre Werke anbot. Das war Jackie Teuchert-Rimkus, die nur 60 km von mir entfernt wohnte. Ich habe bei ihr einen 3-stündigen Kurs gemacht, 2 Tage später bei Glas-Design Volkmann meine Ausrüstung mit einem Minor-Bench-Burner, an dem ich hoch heute arbeite, gekauft und dann etwa 1 ½ Jahre für mich weitergearbeitet, viel ausprobiert und geübt.
In den nächsten Jahren habe ich bei Volkmanns zahlreiche Kurse bei internationalen  und nationalen Künstlern belegt, wie z.B.: Jennifer Geldard, Andrea Guarino, Michael Barley, Kristen Frantzen-Orr, Dustin Tabor, Melanie Mörtel, Cornelia Lentze,  Claudia Trimbour-Pagel und Liane Jähde. Jeder dieser Kurse hat mich ein Stückchen weiter gebracht, so dass ich schließlich bei Volkmanns selber unterrichten durfte.
Das habe ich gemacht, bis leider Evamarie und Volker ihr Geschäft Ende 2012 aus Altersgründen geschlossen haben. Seitdem gebe ich hauptsächlich Einzelkurse in meiner Werkstatt, aber auch  Kurse mit vielen Teilnehmern wie im vergangenen Jahr im schönen Burgenland/Österreich und am Ravstedhus/Dänemark.
Meine Vorlieben sind figürliche Perlen wie Frösche, Geckos, Fische, Herzen,  Bodies und auch Perlen mit viel Klarglas wie Blütenperlen, Murmelperlen und auch Freestyleperlen mit Silberglas und verschiedenen eingearbeiteten Einzelheiten, eingepackt in einen dicken transparenten Überzug.
Mehrmals im Jahr besuche ich Kunsthandwerkermärkte in meiner Nähe und verkaufe dort meine Perlen. Zu haben sind sie aber auch über meinen Blog – wem etwas gefällt, der schreibt mich einfach an… Da ich halbtags als Zahntechnikerin arbeite, fehlt mir leider die Zeit für einen Shop oder eine Seite auf einem Kunsthandwerkerportal….aber einesTages….. J

Die Blütenperlen sind  diejenigen, die mich von Anfang an fasziniert haben und sie begeistern mich auch heute noch! Manchmal, wenn mir eine besonders schöne Perle gelungen ist, trage ich sie erst mal in der Hosentasche mit mir herum, damit ich sie immer wieder anschauen kann – die Faszination der Glasperlen hat bis heute nicht nachgelassen!



Freitag, 6. Mai 2016

Cake Pops für Muttertag

Cake Pops schon einmal selber hergestellt? Dieser Workshop richtet sich an alle, die es gerne selbst lernen möchten. Der Kreavitität sind bei der Umsetzung der kleinen süßen Kunstwerke keine Grenzen gesetzt.

 

 Im Kurs vermittelt Jutta den genauen Ablauf und alle nötigen Schritte für das garantierte Gelingen der Herstellung von Cake Pops: Teig vorbereiten, Cake Pops formen, in Glasur tunken und verzieren, Rezepte besprechen, ...

Dieses Mal werden wir auch gemeinsam Pops speziell zum Thema „Muttertag“ herstellen - vielleicht wollt ihr ja welche verschenken!? Cake Pops sind immer ein ideales und eindrucksvolles Mitbringsel oder kleines Geschenk für seine Liebsten.


Eure Werkstücke werden wie schön verpacken, damit Ihr sie gut nach Hause nehmen könnt.

Die Kurse beinhalten:
- inkl. Material & Rezepte
- kl. Verpflegung (Getränke und Kaffee)
- Kursbestätigung durch kulturART

Veranstaltungsort:
LadenKonzept, 1090 Wien, Kolingasse 10 (leicht zu erreichen – U2 Schottentor)

KURS: 6. Mai 2016 von 16:00-19:00 Uhr, Kursgebühr: € 77,00 (all inklusive)

Info und Anmeldung per Email
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...